by Toni

Kosmonaut Festival

© Landstreicher Booking GmbH

Seitdem das Splash-Festival 2007 seinen Weg zunächst in Richtung Halbinsel Pouch machte, sehnte man sich in Chemnitz nach einem Festival von ähnlichem Glanz. Und tatsächlich hatte sechs Jahre später  das Warten ein Ende. Unter der Schirmherrschaft von Kraftklub startete das Kosmonaut Festival 2013 am Stausee Rabenstein Chemnitz mit einer Mischung aus Elektro, Hip Hop und Indie. 6,000 feierwütige Fans brachten die Erde zum Beben und sorgten für einen unvergesslichen Tag.

Da wundert es niemanden, dass das „Kosmonaut Festival“ dieses Jahr vom 27.06.2014 bis zum 28.06.2014 noch einmal eine ordentliche Schippe oben drauf packt. Diesmal können sich die geneigten Besucher auf ganze zwei Tage purer Festivalstimmung vorbereiten.  Neben einem grandiosen Line-Up, gibt es diesmal auch die Möglichkeit auf dem Campingplatz die Zelte aufzuschlagen.

Direkt am Freitag startet das Festival mit der A-Liga der nationalen Musiklandschaft. Casper, Bosse und Alligatoah haben sich den Backstage-Pass gesichert und dürften das Publikum zum Ausrasten bringen. Neben den Mighty Oaks und Bilderbuch spendieren uns die Macher des „Blume Open Air“ eine Elektrostage mit Ronny Trettmann, Cuthead, Shakes Milano, Lu Struh, Gimmix und Dominik Hisslinger.

Der Samstag wird ein ganzes Stück rockiger und vor allem geheimnisvoller. Auch in diesem Jahr  wuseln wieder Gerüchte um einen geheimen Headliner durch die Weiten des Internets. Die Spekulationen reichen von Materia, K.I.Z. und den Beatsteaks, bis hin zu Rammstein. Hingegen sicher ist eine exklusive Festivalshow der Klaxons, welche neben Milky Chance, den Blood Red Shoes, WHOMADWHO und weiteren Künstlern auf der Bühne stehen werden. Die Blume-Veranstalter sorgen mit Zorro, Pandaro, Tamte, PK45 und Anderen für den nötigen elektronischen Ausgleich.

Also Zelt, Isomatte und genügend flüssigen Vorrat besorgen um das Festival  zu einem weiteren unvergesslichen Wochenende zu machen.

 

 

 

KOSMONAUT FESTIVAL 2014 – Ein Kosmonaut kann jetzt auch campen! from KRAFTKLUB on Vimeo.